Praxis

Meine neue und moderne Praxis liegt verkehrsgünstig und unweit der A3 am Ortseingang von Seligenstadt. Hier biete ich Ihnen alles, was es für eine erfolgreiche Behandlung braucht: von neusten Geräten bis zu aktuellsten Behandlungsmethoden. Dies macht meine Zahnarztpraxis zu Ihrem verlässlichen Ansprechpartner rund ums Thema Zahngesundheit

Eindrücke aus unserer Praxis

Ausstattung

In meiner neu gegründeten Praxis in Seligenstadt lege ich großen Wert auf aktuellste Behandlungsmethoden, -geräte und fortlaufende Weiterbildungen aller Mitarbeiter, die Ihnen am Ende das bestmöglichste Behandlungsergebnis bieten. Neben der modernen Grundausstattung finden Sie hier deshalb auch einige Besonderheiten, die ich Ihnen im Folgenden näherbringen möchte.

3D-Implantologie | DVT RöntgenEin dreidimensionales Bild dank digitaler Volumentomografie

Die digitale Volumentomografie (DVT) ist ein Verfahren der bildgebenden Diagnostik. Sie ermöglicht uns, ein dreidimensionales Bild Ihres Kiefers und Ihrer Zähne zu erstellen, das in hoher Qualität selbst kleinste Knochenstrukturen zuverlässig darstellt. Im Gegensatz zum sonst verwendeten CT wird hier durch den verkleinerten Untersuchungsbereich die Strahlenbelastung für Sie deutlich reduziert.

Eine dreidimensionale Darstellung Ihres Kiefers läuft folgendermaßen ab:

Während Sie aufrecht stehen, rotieren eine Röntgenröhre und ein gegenüberliegender Bildsensor um Ihren Kopf. So entstehen viele zweidimensionale Scans, die direkt zu einer dreidimensionalen Darstellung verrechnet werden. Im Anschluss erhalten wir nicht nur ein exaktes Bild in hoher Auflösung, anhand dessen wir eine Diagnose erstellen können, sondern auch die Möglichkeit, die weitere Behandlungsplanung direkt mit Ihnen am Bild zu besprechen und Ihnen vor allem auch zeigen zu können.

Gerade im Bereich der Chirurgie und der 3D-Implantologie ist eine digitale Volumentomografie wegweisend für den weiteren Behandlungsverlauf sein.

Maschinelle Wurzel­kanal­aufbereitung inklusive Guttafusion Für Ihren Zahnerhalt das Beste

Eine Wurzelkanalaufbereitung wird dann nötig, wenn sich der Zahnnerv (die Pulpa) bedingt durch
  • tiefe Karies
  • akute Wurzelentzündung mit starken Schmerzen
  • eine chronische Wurzelentzündung, die meinst unbemerkt bleibt und dann zufällig bei einer Röntgenuntersuchung diagnostiziert wird
  • Wiederaufflammen einer zuvor behandelten Wurzelentzündung
entzündet hat und folgend über den Wurzelkanal entfernt werden muss, um den verbleibenden Zahn erhalten zu können. Um bei dieser Behandlung das Risiko den Wurzelkanal nicht akkurat genug aufzubereiten oder zu verstopfen zu verringern und vor allem unseren Patienten mehr Komfort zu ermöglichen, bieten wir ihnen die Möglichkeit der maschinellen Aufbereitung. Hier erfolgt die Entfernung des organischen Gewebes durch hochflexible Titanfeilen, die zuvor eigens für Sie angefertigt werden. Diese bewegen sich gleichmäßig auf und ab, verursachen dabei aber keinen Druck, der den Wurzelkanal schädigen könnte. Zusätzlich ist das Gerät in der Lage, die genaue Länge des Kanals elektrisch zu vermessen, was ein sonst zusätzlich notwendiges Röntgen überflüssig macht. So können wir am Ende mehr Sicherheit und ein noch besseres Behandlungsergebnis gewährleisten. Nach entsprechender Heilungszeit wird der nun geleerte Kanal mit Guttapercha – einer speziell dafür konzipierten Substanz – aufgefüllt. Dafür verwenden wir Guttafusion, eine Methodik, bei deren Durchführung das Guttapercha über einen pipettenartigen Stift eingeführt wird, der zuvor erwärmt wurde. Das erlaubt eine exakte Platzierung und sorgt für ein dichtes, optimales Ergebnis.
Sie haben Fragen oder wünschen einen Termin bei uns in Seligenstadt?

Sprechen Sie uns einfach an!